Larissa Boehning: Intensiv-Stoffentwicklung "Herz der Geschichte" Jahresklasse

Die Reise unserer Figuren ist immer auch unsere eigene Reise. Jede gute Geschichte erzählt von Veränderung, und wie überlebenswichtig und schwer sie für uns Menschen ist.

In den Herz der Geschichte-Kursen entwickeln wir Figuren, die unverbrüchliche Überzeugungen und Leidenschaften haben, Glaubenssätze, an denen sie mit aller Kraft festhalten. Wir erforschen mit ihnen zusammen die Wucht, die ein Festhalten an diesen Zielen entfalten kann. Wir erleben mit ihnen, wie widersprüchlich unser Menschsein ist. Und wir sind an ihrer Seite, wenn sie durch vermeintlichen Triumph, den Schock der Niederlage, das existentielle Scheitern, erschüttert wurden. Momente in ihren Leben, an den sie die Kraft ihrer Überzeugungen und falsche Glaubenssätze gebracht haben. Nicht ohne Grund nennen wir Hauptfiguren in Büchern Heldinnen und Helden: Sind sie nach diesem Scheitern bereit zum Neuanfang, zur Selbsthinterfragung. Sie wachsen und gewinnen neue Perspektiven.
Wir spüren nach und nach unsere ganz persönlichen Verbindungen, unser jeweiliges ‚skin in the game‘ auf. Durch die Hinwendung zum Eigenen, zu dem Thema, das jeder von uns hat, wodurch wir ein tieferes Verständnis für das Handwerk des Schreibens entwickeln. Wir entdecken die dramatische Anziehungskraft, die universell-menschliche Bedeutung unserer eigenen Frage ans Leben.

Aus dieser Quelle heraus zu schreiben, bedeutet nicht nur, eine unzerstörbare Verbindung zur Geschichte und allen Figuren zu haben. Wir erleben damit auch ein starkes Gefühl von Selbstwirksamkeit im Schreiben: Nur ich kann und werde diese Geschichte genau so, wie ich sie fühle und vor Augen sehe, aufschreiben.

Die Herz der Geschichte-Angebote führen alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer zum eigenen Thema. Wir dringen vor zu dieser ureigenen Frage ans Leben, und damit auch zum eigentlichen Grund unseres Schreibens. Wir lernen im Kurs auf unsere eigene kreative Kraft und spezifische Stimme zu vertrauen, auf den unendlichen Raum unser Fantasie.
Wir verstehen, wie wir die archetypischen, universellen Resonanzräume für unser Erzählen nutzen können, die Harmonielehre des Erzählens. Und entwickeln aus dieser Kraft Geschichten, mit denen sich viele Menschen, über alle Genregrenzen hinweg, stark verbinden können, tief identifizieren.

Der Intensiv-Kurs Herz der Geschichte über 12 Monate begleitet Autorinnen und Autoren beim kompletten Prozess ihrer Stoffentwicklung und bringt sie zur Fertigstellung ihres Buches. Ob Roman oder autofiktionales Erzählen/Memoir, die Teilnehmenden gehen auf eine intensive Reise hinein ins Herz ihres Stoffes und entwickeln aus dem Thema heraus lebendige, komplexe Figuren, Konflikte und Plots, den gesamten transformativen Bogen ihrer Geschichte. Sie finden ihre eigene Erzählstimme, intensivieren durch Impulsübungen zum emotionalen Erzählen ihr Schreiben, eignen sich das Handwerk des Geschichtenerzählens in einem intensiven Prozess umfassend an. Sie fühlen sich ermächtigt und selbstbewusst, das Buch zu schreiben, das sie schon immer schreiben wollten.

Der Prozess der Stoffentwicklung ist im Wesen davon geprägt, durch Wiederholungen eingeübt und vertieft zu werden. Um zum Kern vorzustoßen, müssen wir uns Fehler und Umwege erlauben, Schichten abtragen. Das Magische am Geschichtenerzählen – und wie wir ein Teil davon sind – erschließt sich jedem Teilnehmenden im eigenen Tempo: Der eigene Weg zum Herz der Geschichte.

Der begleitete Prozess der Stoffentwicklung über ein Jahr hinweg verändert die kreative und handwerkliche Kraft eines jeden Teilnehmenden für jedes neue Buch. Wir wissen fortan um unser Thema, die Quelle, aus der heraus wir schreiben. Wir können mutige Entscheidungen treffen, unsere Kreativität zur vollen Entfaltung bringen. Wir haben eine klare Orientierung, was es handwerklich braucht, um eine wirkungsvolle Geschichte zu erzählen. Oder, um es nach einem Bild des Schriftstellers George Saunders zu sagen: Wenn ein gut geschriebenes Stück Prosa ein beeindruckender handbemalter Drachen ist, der im Gras liegt, dann ist das Erzählen einer guten Geschichte ein Drachen, der das macht, wozu er da ist – sich in die Luft zu erheben und zu fliegen.

Insgesamt umfasst diese Jahresklasse 48 Termine - d.h. es gibt zwischendurch auch immer mal kurze Pausen (z.B. im Sommer, über Weihnachten/Neujahr). Außerdem kann jeder Teilnehmer bis zu 4 Einzelcoachings à 45 min in Anspruch nehmen.

Zeitraum: 06.06.24 - 05.06.25

Zeit: Donnerstag, 18 bis 20 Uhr

Seminarleitung

Larissa Boehning, Jahrgang 1971, unterrichtet seit über 20 Jahren an Universitäten im In- und Ausland u.a. Kreatives und Literarisches Schreiben. Nach Weiterbildungen in den USA ist sie über die Jahre eine gefragte Expertin für Stoffentwicklung geworden, und hat aus ihrem Knowhow eine sensible und fördernde Methode zur Entwicklung von Geschichten von innen nach außen entwickelt. Als Autorin hat sie mehrere Romane bei Kiepenheuer & Witsch veröffentlicht, für die sie wichtige Preise und Stipendien erhalten hat. Nach längeren Aufenthalten in Spanien und Arbeiten im Ausland, lebt mit ihrer Familie wieder in Berlin.

 

Informationen

  • Termin: 06.06.2024 – 05.06.2025
  • Veranstaltungsort: Online via Zoom
  • Kosten: 195 Euro pro Monat
  • Kursnummer: JK-2024-05
  • Maximale Teilnehmerzahl: 14
  • Anmeldeschluss: 05.06.2024

Anmeldung

Mit der Anmeldung erkläre ich mich einverstanden, dass meine Daten für Zwecke der Seminarorganisation und -durchführung genutzt und dafür in einer Datenbank gespeichert werden. Alle weiteren Informationen zum Datenschutz finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Zwei- bis dreimal pro Jahr versenden wir Informationen zu neuen Veranstaltungen und Programmen. Unsere Newsletterabonnenten erfahren als erste davon. Sie auch?

Um Einträge von SPAM-Diensten zu vermeiden ist es notwendig eine Sicherheitsabfrage in dieses Anmeldeformular zu integrieren. Bitte beantworten Sie daher diese kleine Rechenaufgabe.

Was ist die Summe aus 8 und 8?

Zurück