Volker Jarck: Stil, Rhythmus, Sound: Die Sprache guter Gegenwartsliteratur

Wie klingt ein ›guter Text‹, was stellen ›gute Autor*innen‹ mit den 26 Buchstaben unseres Alphabets an?

Wann ›fließt‹ oder ›ruckelt‹ eine Textpassage, wann und warum sprechen wir vom eigenen ›Sound‹ einer Erzählung, eines Romans, einer Autorin/eines Autors?

Was hat Stil mit Handwerk zu tun?

Und wie können Sie Sprache und Rhythmus Ihres Erzähltextes überarbeiten, um Satz für Satz den eigenen Stil (weiter) zu entwickeln?

Neben Beispieltexten aus der zeitgenössischen Belletristik stehen Ihre aktuellen Schreibprojekte im Mittelpunkt dieses Kurses.

8 Sitzungen à 120min, Start: 24. März 2022, Ende: 12. Mai 2022

Donnerstag 18:00-20:00 Uhr

Kosten: 325 Euro

Seminarleitung

Volker Jarck, geboren 1974, ist Lektor und Autor (»Sieben Richtige«) und hat auf beiden Tätigkeitsfeldern ein Faible für lebensechte Figuren und starke Dialoge.

Nach dem Studium der Literatur- und Theaterwissenschaft in Bochum hat er in Frankfurt am Main und Berlin bei großen Buchverlagen gearbeitet, sowohl im Sachbuch- als auch Belletristik-Lektorat. Volker Jarck lebt, schreibt und lektoriert seit dem Frühjahr 2021 in seiner norddeutschen Heimatstadt.

Informationen

  • Termin: 24.03.2022 – 12.05.2022
  • Kosten: 325 Euro
  • Kursnummer: ON-2022-12
  • Maximale Teilnehmerzahl: 12
  • Anmeldeschluss: 24.03.2022

Anmeldung

Mit der Anmeldung erkläre ich mich einverstanden, dass meine Daten für Zwecke der Seminarorganisation und -durchführung genutzt und dafür in einer Datenbank gespeichert werden. Alle weiteren Informationen zum Datenschutz finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Zwei- bis dreimal pro Jahr versenden wir Informationen zu neuen Veranstaltungen und Programmen. Unsere Newsletterabonnenten erfahren als erste davon. Sie auch?

Um Einträge von SPAM-Diensten zu vermeiden ist es notwendig eine Sicherheitsabfrage in dieses Anmeldeformular zu integrieren. Bitte beantworten Sie daher diese kleine Rechenaufgabe.

Bitte rechnen Sie 1 plus 4.

Zurück