Michaela Vieser: Nature writing – Schreiben über die Natur

Wie klingt der Flügelschlag eines Schwans? Was passiert bei einem Sonnenuntergang? Was vermittelt ein Baum? Welche Geschichten stecken in einem Stein?

Das Verständnis von Natur beginnt mit dem eigenen Verstehen. Sinnlich, körperlich und sprachlich werden die Teilnehmer dieses Seminars an die Textform „Nature Writing“ herangeführt.

Nature Writing ist ein sich entfaltenden Zustand des "Werdens" (ähnlich wie die Natur selbst). Ziel des Kurses ist es, Portale der Wahrnehmung zu öffnen, um die ganz eigene Sprache zu finden, mit der wir die Mehr-als-menschliche Welt aufzeichnen. Lebendige Sprache, poetische Kreativität in der Betrachtung werden in diesem Kurs in Bezug auf Pflanzen, Bäume, Vögel, Tiere und einer ökologischen Achtsamkeit vermittelt. 

Jede der acht Sitzungen ist einem Naturphänomen gewidmet und erkundet dieses mit prägnanten Textbeispielen und spontanen Schreibübungen. Gemeinsam lernen wir die Kunst des Beobachtens und Wiedergebens von Naturerfahrungen. Wir reisen von der Stille der Deep Time in die tosende Ökologie des Anthropozäns.

Es gibt die Möglichkeit vor Beginn des Kurses eine eigene kurze Naturbeobachtung in schriftlicher Form einzureichen (maximal 6 Normseiten) - bitte bis spätestens 31. Januar 2023.

Beginn: Donnerstag, 16. Februar 2023
Ende: Donnerstag, 6. April 2023
Zeit: Jeden Donnerstag 19 - 21 Uhr
Dauer: 8 Wochen
Kosten: 325 Euro

Seminarleitung

Michaela Vieser ist Kuratorin der Lebendigen Bibliothek für Nature Writing und der Intelligenten Landschaften. Gerade erschien ihre viel gelobte Kulturgeschichte des Wetters „Wetter - Zwischen Hundstagen und Raunächten“ beim Duden Verlag, im Frühjahr 2023 dann bei Knesebeck ihre Kollaboration mit dem kanadischen Nature Writing Autoren Isaac Yuen "Atlas der ungewöhnlichen Klänge". Ihre Texte über eine sinnliche Erfahrung zur Natur werden international publiziert. 2019 war sie „Nature Writer in Residence“ bei der renommierten Jan Michalski Foundation, 2021 erhielt sie das Stipendium Deutscher Preis für Nature Writing, seit 2022 ist sie Wave Writer der Okeanos Stiftung für das Meer. Achtsamkeit lernte sie in Japan: Ihr erzählendes Sachbuch „Tee mit Buddha, Begegnungen mit Menschen und der Natur in einem japanischen Kloster“, wurde zum Spiegel Bestseller.

Informationen

  • Termin: 16.02.2023 – 06.04.2023
  • Kosten: 325 Euro
  • Kursnummer: ON-2023-14
  • Maximale Teilnehmerzahl: 12
  • Anmeldeschluss: 15.02.2023

Anmeldung

Mit der Anmeldung erkläre ich mich einverstanden, dass meine Daten für Zwecke der Seminarorganisation und -durchführung genutzt und dafür in einer Datenbank gespeichert werden. Alle weiteren Informationen zum Datenschutz finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Zwei- bis dreimal pro Jahr versenden wir Informationen zu neuen Veranstaltungen und Programmen. Unsere Newsletterabonnenten erfahren als erste davon. Sie auch?

Um Einträge von SPAM-Diensten zu vermeiden ist es notwendig eine Sicherheitsabfrage in dieses Anmeldeformular zu integrieren. Bitte beantworten Sie daher diese kleine Rechenaufgabe.

Bitte rechnen Sie 6 plus 7.

Zurück